Jahresbericht Präsi

Nun ist das zweite Jahr als euer Präsident bald vorbei. Wir haben einiges geleistet, vorauf wir mächtig stolz sein können. Wir durften dieses Jahr wieder drei Neugugger begrüssen, was nicht selbstverständlich ist in unserer Region mit einer hohen Guggendichte.

In diesem Jahr feierten wir mit vielen Chuzen gemeinsam ihren Geburtstag. Mit einem kleinen Ständli bedankten wir uns herzlich für die jeweils tollen Anlässe. Damit wir nicht nur assen und tranken, war das Plauschturnier eine gute Abwechslung in unserem Vereinsjahr. Mit vielen tollen und lustigen Spielen war es wieder ein riesiger Erfolg.

Danach hiess es wieder ”üben, üben, üben” - die Proben haben begonnen. 

Mit der Wahl des neuen Zunfmeisters, Thomas Vonmoos, wurde die Fasnacht feierlich eröffnet. 

Eins, zwei, drei und der erste offizielle Auftritt stand vor der Tür. Am Jahresendapéro waren all unsere Ehrenmitglieder und Sponsoren zur Probe eingeladen, dabei sorgten unsere Neugugger für leckeren Speis und Trank. 

Mit der Vorfasnacht konnten wir uns noch einmal richtig auf die grosse Woche vorbereiten. Viele verschiedene Auftrittsorte wie Wauwil, Pfaffnau, Altbüron, Bazenheid usw. gehörten zu unserer Tour.

 

Herrlich, dieser Duft von frischer Rösti. Auch dieses Jahr wurden wir von Dani und Agi verköstigt, damit wir gut gestärkt den Schmudo in Angriff nehmen konnten. Das Wetter war die meiste Zeit der Woche auf unserer Seite. Mit dem Elefantenball am Freitag und dem Umzug in Dagmersellen schritt unser Programm voran. Am Sonntag, in Grosswangen, spielte das Wetter doch noch verrückt. Unseren Auftritt auf der Aussenbühne war vom Winde und Regen verweht. Trotz all dem, war die Stimmung durch unsere Fanguggen gigantisch. Für mich was dieser Auftritt ein riesiges Highlight dieser Woche! Ebenfalls ein weiterer Woweffekt überkam mich in Hochdorf. Dieser sonnige Tag und die vielen Zuschauer verbreiteten wunderbare Stimmung. 

Legendär endete die Fasnachtswoche mit der Chuzeuslompete. Die Instrumente sind nun gereinigt, das Rüümli wieder aufgeräumt, die Schminkfarben in der Kiste verstaut. 

Das Skiweekend in Grindelwald gab dem Ganzen einen runden Abschluss. Ich bin sehr stolz, dass ich mit so vielen tollen Menschen in einem Verein sein kann. Im nächsten Jahr steigen wir in unserer Geschichte sogar das erste Mal über 50 Aktivmitglieder – was mich extrem freut. Das Jahr 2019 wird für alle ein intensives Jahr, trotzdem bin ich überzeugt, dass wir unser 50-jähriges Jubiläum gemeinsam rocken werden. 

 

Ich kann euch nur danke sagen!

 

Euer Präsident 

Dominik Geiser